Featherweight

Featherweight

Mensch gegen Maschine: Rettungsmission in einer Roboter-Welt

Featherweight holt klassische Point-and-Click-Atmosphäre auf den Rechner. Ganz im Stile dieser in den 90er-Jahren beliebten Adventures klickt man sich in Featherweight durch eine düstere Science-Fiction-Welt und versucht einen von Robotern entführten Kameraden zu retten. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • nett gestaltete, düstere Atmosphäre
  • einfache Steuerung
  • altbewährtes Spielkonzept

Nachteile

  • recht kurze Geschicht
  • teilweise nervige Rätsel

Gut
7

Featherweight holt klassische Point-and-Click-Atmosphäre auf den Rechner. Ganz im Stile dieser in den 90er-Jahren beliebten Adventures klickt man sich in Featherweight durch eine düstere Science-Fiction-Welt und versucht einen von Robotern entführten Kameraden zu retten.

In Featherweight schlüpft man in die Haut von Thadd. Als mutiger Held in einer von Maschinen beherrschten Welt versucht man einen entführten Mitkämpfer zu befreien. Auf dem Weg dahin löst man zahlreiche Rätsel.

In klassischer Point-and-Click-Manier schickt man die Spielfigur in die gewünschte Richtung und sammelt oder benutzt Gegenstände. Möglicherweise nützliche Objekte leuchten beim Überfahren mit der Maus auf.

FazitFeatherweight erzeugt trotz simpler Grafik eine packende, düster-traurige Atmosphäre. Und auch wenn manche Rätsel nur durch wildes Herumprobieren zu lösen sind: Das übersichtlich gehaltene Adventure macht eine gute Figur und eignet sich bestens für graue Regentage und trübe Winterabende.

Featherweight

Download

Featherweight